Domain charta-der-grundrechte.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt charta-der-grundrechte.de um. Sind Sie am Kauf der Domain charta-der-grundrechte.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Rechtsstaatlichkeit:

Charta der Grundrechte der Europäischen Union (Jarass, Hans D.)
Charta der Grundrechte der Europäischen Union (Jarass, Hans D.)

Charta der Grundrechte der Europäischen Union , Zum Werk Der Kommentar dient der Auslegung der mit dem Vertrag von Lissabon zum 1.12.2009 rechtsverbindlich erklärten Grundrechte-Charta. Der Autor versteht es, die Wirkungsweise der Charta und ihr Verhältnis zum nationalen Recht klar und verständlich darzustellen. So werden innerhalb der Kommentierungen der einzelnen Vorschriften die weiteren europäischen Grundrechtsquellen, die durch Art. 6 EUV anerkannt sind und deshalb neben den Regelungen der Charta stets mitzubeachten sind, nämlich die vom EuGH entwickelten Grundsätze und die in den Verträgen enthaltenen Regelungen mit Grundrechtsqualität, miterläutert. Berücksichtigt werden zudem die Vorschriften der EMRK, denen auch die EU selbst unterworfen ist. Darüber hinaus gilt besondere Aufmerksamkeit den systematischen Zusammenhängen zwischen den Grundrechten. Die Einführung gibt einen Überblick über das auf der Vorschrift des Art. 6 EUV basierende System des Europäischen Grundrechtsschutzes. Die Darstellung der Grundrechte folgt einem einheitlichen Gliederungsschema. Auf Fragen der Abgrenzung und des Zusammenspiels der Grundrechte wird besonderes Gewicht gelegt. Die Kommentierungen zu den allgemeinen Bestimmungen der Charta (Art. 51 ff.) bieten gleichzeitig einen Abriss der wichtigsten Begriffe der allgemeinen Grundrechtslehren des Europäischen Verfassungsrechts, wie Grundrechtsverpflichteter, Grundrechtsträger, Grundrechtsfunktionen, Schutzbereich und Einschränkung sowie Auslegung der Grundrechte. Für den deutschen Juristen von besonderem Interesse ist, dass die europäischen Grundrechte nicht deckungsgleich mit den deutschen Grundrechtsregelungen sind. Teilweise werden Schutzbereiche normiert, die im GG nicht ausdrücklich geregelt sind, wie z.B. der Schutz persönlicher Daten, das Recht auf Bildung, Rechte von Kindern und Älteren, die Gewährleistungen zum individuellen Arbeitsrecht oder das Recht auf eine gute Verwaltung. Zur Neuauflage Die 4. Auflage verarbeitet die seit der Vorauflage ergangene Rechtsprechung des EuGH (und des EuG) und der nationalen Gerichte sowie die umfangreiche neue Literatur. Rechnung getragen wurde insbes. der gestiegenen Bedeutung der Rechtsschutzgewährleistung in Art. 47, auch für Verfahren vor den nationalen Gerichten. Vorteile auf einen Blick klare und gut verständliche Kommentierung der einzelnen Vorschriften instruktiver Überblick über die Quellen der EU-Grundrechte Abriss über die allgemeinen Grundrechtslehren des EU-Verfassungsrechts Zielgruppe Für Richter, Verwaltungsbeamte, Rechtsanwälte, Hochschullehrer, Rechtsreferendare und Studierende , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Auflage: 4. Auflage, Erscheinungsjahr: 20201118, Produktform: Leinen, Titel der Reihe: Gelbe Erläuterungsbücher##, Autoren: Jarass, Hans D., Auflage: 21004, Auflage/Ausgabe: 4. Auflage, Keyword: EuGRCH; Europäische Grundrechte; GRC; EU-Charta; Europäischer Gerichtshof; Solidaritätsrechte; Diskriminierungsverbot; Bürgerrechte; Bürgerbeauftragter; Umweltschutz; GRCh; EUGIT, Fachschema: Grundrecht~Unantastbarkeit~Verfassungsrecht~International (Recht)~Internationales Recht, Warengruppe: HC/Internationales und ausländ. Recht, Fachkategorie: Staats- und Verfassungsrecht, Grundrechte, Text Sprache: ger, Seitenanzahl: XV, Seitenanzahl: 572, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: C.H. Beck, Verlag: C.H. Beck, Verlag: Verlag C.H. Beck oHG, Länge: 200, Breite: 142, Höhe: 35, Gewicht: 705, Produktform: Gebunden, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Vorgänger EAN: 9783406701313 9783406651748 9783406603372, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel, WolkenId: 978498

Preis: 119.00 € | Versand*: 0 €
Charta Der Grundrechte Der Europäischen Union - Hans D. Jarass  Leinen
Charta Der Grundrechte Der Europäischen Union - Hans D. Jarass Leinen

Zum WerkDer Kommentar dient der Auslegung der mit dem Vertrag von Lissabon zum 1.12.2009 rechtsverbindlich erklärten Grundrechte-Charta.Der Autor versteht es die Wirkungsweise der Charta und ihr Verhältnis zum nationalen Recht klar und verständlich darzustellen. So werden innerhalb der Kommentierungen der einzelnen Vorschriften die weiteren europäischen Grundrechtsquellen die durch Art. 6 EUV anerkannt sind und deshalb neben den Regelungen der Charta stets mitzubeachten sind nämlich die vom EuGH entwickelten Grundsätze und die in den Verträgen enthaltenen Regelungen mit Grundrechtsqualität miterläutert. Berücksichtigt werden zudem die Vorschriften der EMRK denen auch die EU selbst unterworfen ist. Darüber hinaus gilt besondere Aufmerksamkeit den systematischen Zusammenhängen zwischen den Grundrechten.Die Einführung gibt einen Überblick über das auf der Vorschrift des Art. 6 EUV basierende System des Europäischen Grundrechtsschutzes.Die Darstellung der Grundrechte folgt einem einheitlichen Gliederungsschema. Auf Fragen der Abgrenzung und des Zusammenspiels der Grundrechte wird besonderes Gewicht gelegt.Die Kommentierungen zu den allgemeinen Bestimmungen der Charta (Art. 51 ff.) bieten gleichzeitig einen Abriss der wichtigsten Begriffe der allgemeinen Grundrechtslehren des Europäischen Verfassungsrechts wie Grundrechtsverpflichteter Grundrechtsträger Grundrechtsfunktionen Schutzbereich und Einschränkung sowie Auslegung der Grundrechte.Für den deutschen Juristen von besonderem Interesse ist dass die europäischen Grundrechte nicht deckungsgleich mit den deutschen Grundrechtsregelungen sind. Teilweise werden Schutzbereiche normiert die im GG nicht ausdrücklich geregelt sind wie z.B. der Schutz persönlicher Daten das Recht auf Bildung Rechte von Kindern und Älteren die Gewährleistungen zum individuellen Arbeitsrecht oder das Recht auf eine gute Verwaltung.Zur NeuauflageDie 4. Auflage verarbeitet die seit der Vorauflage ergangene Rechtsprechung des EuGH (und des EuG) und der nationalen Gerichte sowie die umfangreiche neue Literatur.Rechnung getragen wurde insbes. der gestiegenen Bedeutung der Rechtsschutzgewährleistung in Art. 47 auch für Verfahren vor den nationalen Gerichten.Vorteile auf einen Blick klare und gut verständliche Kommentierung der einzelnen Vorschriften instruktiver Überblick über die Quellen der EU-Grundrechte Abriss über die allgemeinen Grundrechtslehren des EU-Verfassungsrechts ZielgruppeFür Richter Verwaltungsbeamte Rechtsanwälte Hochschullehrer Rechtsreferendare und Studierende

Preis: 119.00 € | Versand*: 0.00 €
Handbuch der Europäischen Grundrechte
Handbuch der Europäischen Grundrechte

Handbuch der Europäischen Grundrechte , Zum Werk Das Handbuch stellt umfassend den Stand des Europäischen Grundrechtsschutzes dar. Es basiert auf der Analyse des geltenden EU-Rechts, der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes sowie der mitgliedstaatlichen Verfassungstraditionen. Berücksichtigt wird dabei neben der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) auch die seit Lissabon verbindlich geltende Grundrechtecharta. Das Werk behandelt in einem allgemeinen Teil die wesentlichen grundrechtsdogmatischen Fragen, einschließlich der prozessualen Durchsetzung der EU-Grundrechte. Im besonderen Teil sind die Schutzgewährleistungen der einzelnen Grundrechte ausführlich dargestellt und bewertet. Insgesamt bietet das Werk nicht nur eine ausführliche Gesamtdarstellung des geltenden Grundrechtsschutzes in der EU, sondern kann auch als Grundlage für einen Vergleich mit dem nationalen Grundrechtsschutz herangezogen werden. Vorteile auf einen Blick - grundrechtsübergreifende Darstellungsweise - rechtsvergleichender Ansatz - angepasste Struktur Zur Neuauflage Seit dem Erscheinen der ersten Auflage des Handbuches der Europäischen Grundrechte ist eine stetige Entwicklung und wachsende Bedeutung des EU-Grundrechtsschutzes im Allgemeinen und der EMRK und der GRCh im Besonderen zu verzeichnen. Die Neuauflage berücksichtigt diese Entwicklung mit einer entsprechend angepassten strukturellen Gewichtung. Auf der Basis des Vertrages von Lissabon wurden die in der Charta aufgeführten Grundrechte auf eine feste Grundlage gestellt. Auf dieser Basis hat die Rechtsprechung in vielen Entscheidungen die EU-Grundrechte weiter konkretisiert und fortentwickelt. Diese in der Öffentlichkeit viel beachteten Urteile werden in der Neuauflage ebenso behandelt wie der weiterhin in Verhandlung befindliche Beitritt der EU zur EMRK samt der hierzu ergangenen EuGH-Gutachten. Zielgruppe Für Rechtsanwälte, Richter, Wissenschaftler, Dozenten und Studierende. , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Auflage: 2. Auflage, Erscheinungsjahr: 20191215, Produktform: Leinen, Beilage: Leinen, Redaktion: Heselhaus, F. Sebastian M.~Nowak, Carsten, Auflage: 20002, Auflage/Ausgabe: 2. Auflage, Keyword: Menschenrechte; Grundrechte Charta; Grundfreiheiten; EMRK; Europäische Union, Fachschema: Europarecht~Internationales Recht / Europarecht~Grundrecht~Unantastbarkeit, Fachkategorie: Internationales Recht, Region: Europa, Warengruppe: HC/Internationales und ausländ. Recht, Fachkategorie: Staats- und Verfassungsrecht, Grundrechte, Text Sprache: ger, Seitenanzahl: LI, Seitenanzahl: 1633, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: C.H. Beck, Verlag: C.H. Beck, Verlag: C.H.Beck, Länge: 246, Breite: 170, Höhe: 55, Gewicht: 1808, Produktform: Gebunden, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Vorgänger EAN: 9783406510175, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel,

Preis: 249.00 € | Versand*: 0 €
Jubiläumsjahr Der Grundrechte  Kartoniert (TB)
Jubiläumsjahr Der Grundrechte Kartoniert (TB)

Beiträge über Zusammenwirken und Kollision von B-VG EMRK und EU-Grundrechtecharta2020 war ein Jubiläumsjahr dreier die österreichische Grundrechtsordnung prägender Kodifikationen: 100 Jahre Bundesverfassungsgesetz (B-VG) 70 Jahre Europäische Menschenrechtskonvention (EMRK) und 20 Jahre EU-Grundrechtecharta. Es handelt sich um fundamental unterschiedliche Rechtsquellen die einander ergänzen aber auch miteinander kollidieren können. Die Beiträge dieses Buchs beleuchten ua Fragen betreffend Zusammenspiel und Konkurrenz dieser Rechtsquellen aber auch die vielschichtigen Möglichkeiten des präventiven und des nachprüfenden Grundrechtsschutzes die speziell durch zwischenstaatliche Zusammenarbeit drohenden Grundrechtsdefizite und die Verantwortlichkeit auch nichtstaatlicher Akteure für Grundrechtsverletzungen. Kurzum: Das Buch ist ein Must-have für alle die sich mit dem Grundrechtsschutz in Strafrechtssachen befassen.

Preis: 47.66 € | Versand*: 0.00 €

Was versteht man unter Rechtsstaatlichkeit?

Was versteht man unter Rechtsstaatlichkeit? Rechtsstaatlichkeit bezeichnet das Prinzip, dass staatliches Handeln an Gesetze und re...

Was versteht man unter Rechtsstaatlichkeit? Rechtsstaatlichkeit bezeichnet das Prinzip, dass staatliches Handeln an Gesetze und rechtliche Normen gebunden ist. In einem Rechtsstaat sind die Gewaltenteilung, die Unabhängigkeit der Justiz und die Einhaltung von Grundrechten gewährleistet. Bürgerinnen und Bürger können sich auf die Einhaltung von Recht und Gesetz verlassen und haben die Möglichkeit, sich gegen staatliche Willkür zur Wehr zu setzen. Rechtsstaatlichkeit ist somit ein zentrales Element für eine funktionierende Demokratie und den Schutz der individuellen Freiheiten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Gleichheit Freiheit Justiz Verfassung Rechte Pflichten Fairness Transparenz Partizipation

Was ist Inhalt der Rechtsstaatlichkeit?

Der Inhalt der Rechtsstaatlichkeit bezieht sich auf die Prinzipien, nach denen ein Staat regiert und Gesetze anwendet. Dazu gehöre...

Der Inhalt der Rechtsstaatlichkeit bezieht sich auf die Prinzipien, nach denen ein Staat regiert und Gesetze anwendet. Dazu gehören die Gewaltenteilung, die Unabhhängigkeit der Justiz, die Rechtssicherheit, die Rechtsstaatlichkeit und die Achtung der Menschenrechte. Ein Rechtsstaat gewährleistet, dass alle Bürger vor dem Gesetz gleich sind und dass ihre Rechte geschützt werden. Die Rechtsstaatlichkeit ist ein wesentlicher Bestandteil einer demokratischen Gesellschaft und trägt zur Stabilität und zum Schutz der individuellen Freiheiten bei.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Gleichheit Freiheit Justiz Verfassung Rechte Pflichten Fairness Transparenz Partizipation

Gibt es Beispiele, wo die Wehrpflicht für mehr Demokratie und Rechtsstaatlichkeit sorgte?

Ein Beispiel, wo die Wehrpflicht zur Stärkung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit beigetragen hat, ist die Entwicklung der Bund...

Ein Beispiel, wo die Wehrpflicht zur Stärkung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit beigetragen hat, ist die Entwicklung der Bundeswehr in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg. Durch die Einbeziehung junger Männer aus verschiedenen sozialen Schichten und Regionen wurde eine breite Basis für die demokratische Kontrolle und Verankerung der Streitkräfte geschaffen. Die Wehrpflicht ermöglichte auch eine breite Bildung und Sensibilisierung für demokratische Werte und den Schutz der Menschenrechte. Ein weiteres Beispiel ist die Schweiz, wo die allgemeine Wehrpflicht seit langem besteht. Durch die Einbindung der Bürgerinnen und Bürger in die Verteidigung des Landes wird das Bewusstsein für die Wichtigkeit von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit gestärkt. Die Wehr

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie beeinflussen Ermittlungen die öffentliche Meinung und das Vertrauen in die Rechtsstaatlichkeit?

Ermittlungen können die öffentliche Meinung beeinflussen, indem sie die Medienberichterstattung und Diskussionen in der Öffentlich...

Ermittlungen können die öffentliche Meinung beeinflussen, indem sie die Medienberichterstattung und Diskussionen in der Öffentlichkeit prägen. Wenn Ermittlungen transparent und fair durchgeführt werden, kann dies das Vertrauen in die Rechtsstaatlichkeit stärken. Allerdings können auch Fehlverhalten oder Skandale im Zusammenhang mit Ermittlungen das Vertrauen in die Rechtsstaatlichkeit erschüttern. Eine effektive Kommunikation seitens der Ermittlungsbehörden kann dazu beitragen, das Vertrauen der Öffentlichkeit zu erhalten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Handbuch Der Europäischen Grundrechte  Leinen
Handbuch Der Europäischen Grundrechte Leinen

Zum WerkDas Handbuch stellt umfassend den Stand des Europäischen Grundrechtsschutzes dar. Es basiert auf der Analyse des geltenden EU-Rechts der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes sowie der mitgliedstaatlichen Verfassungstraditionen. Berücksichtigt wird dabei neben der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) auch die seit Lissabon verbindlich geltende Grundrechtecharta.Das Werk behandelt in einem allgemeinen Teil die wesentlichen grundrechtsdogmatischen Fragen einschließlich der prozessualen Durchsetzung der EU-Grundrechte. Im besonderen Teil sind die Schutzgewährleistungen der einzelnen Grundrechte ausführlich dargestellt und bewertet. Insgesamt bietet das Werk nicht nur eine ausführliche Gesamtdarstellung des geltenden Grundrechtsschutzes in der EU sondern kann auch als Grundlage für einen Vergleich mit dem nationalen Grundrechtsschutz herangezogen werden.Vorteile auf einen Blick- grundrechtsübergreifende Darstellungsweise- rechtsvergleichender Ansatz- angepasste StrukturZur NeuauflageSeit dem Erscheinen der ersten Auflage des Handbuches der Europäischen Grundrechte ist eine stetige Entwicklung und wachsende Bedeutung des EU-Grundrechtsschutzes im Allgemeinen und der EMRK und der GRCh im Besonderen zu verzeichnen. Die Neuauflage berücksichtigt diese Entwicklung mit einer entsprechend angepassten strukturellen Gewichtung.Auf der Basis des Vertrages von Lissabon wurden die in der Charta aufgeführten Grundrechte auf eine feste Grundlage gestellt. Auf dieser Basis hat die Rechtsprechung in vielen Entscheidungen die EU-Grundrechte weiter konkretisiert und fortentwickelt. Diese in der Öffentlichkeit viel beachteten Urteile werden in der Neuauflage ebenso behandelt wie der weiterhin in Verhandlung befindliche Beitritt der EU zur EMRK samt der hierzu ergangenen EuGH-Gutachten.ZielgruppeFür Rechtsanwälte Richter Wissenschaftler Dozenten und Studierende.

Preis: 249.00 € | Versand*: 0.00 €
Theorie Der Grundrechte - Robert Alexy  Taschenbuch
Theorie Der Grundrechte - Robert Alexy Taschenbuch

Alexy unternimmt es unter Berücksichtigung vor allem der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts eine allgemeine Theorie der Grundrechte des Grundgesetzes zu entwickeln. Ihre Kernstücke sind eine Prinzipientheorie und eine Theorie der Struktur subjektiver Rechte. Die Prinzipientheorie ist eine von unhaltbaren Annahmen gereinigte Werttheorie. Die Theorie der Struktur subjektiver Rechte macht die vielfältigen grundrechtlichen Verhältnisse exakt konstruierbar. Auf dieser Basis werden Hauptprobleme der Grundrechtsdogmatik behandelt. Das abschließende Kapitel gilt der Rolle der Grundrechte im Rechtssystem.

Preis: 26.00 € | Versand*: 0.00 €
Grundrechte-Kommentar - Grundrechte-Kommentar  Gebunden
Grundrechte-Kommentar - Grundrechte-Kommentar Gebunden

Die Grundrechte sind seit dem Inkrafttreten des Grundgesetzes vor mehr als sieben Jahrzehnten für die gesamte Rechtsordnung immer bedeutsamer geworden. Vor allem die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts hat sie in ihren subjektiv- und objektivrechtlichen Gehalten in einem Maße entfaltet den der Verfassungsgeber nicht ahnen konnte und die die Tätigkeit aller Staatsgewalten nachhaltig prägt. Diesem Bedeutungsgehalt der Grundrechte für Wissenschaft und Praxis trägt der Kommentar von Professor Dr. Klaus Stern und Professor Dr. Florian Becker Rechnung. Auch in der vierten vollständig aktualisierten Auflage bearbeitet eine hochkarätige Autorenschaft die Grundrechte des ersten Abschnitts der deutschen Verfassung und der ihm zugehörigen grundrechtsgleichen Rechte der Artikel 33 38 101 103 und 104 sowie des eng mit Artikel 4 zusammenhängenden Artikels 140. Dabei werden auch internationale (EMRK) und vor allem unionsrechtliche Aspekte (Grundrechte-Charta etc.) sowie prozessuale Fragen angemessen berücksichtigt. NEU in der 4. Auflage: Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts bis Mitte 2022 Herausgeber:Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Klaus Stern em. ord. Professor an der Universität zu Köln und Richter am Verfassungsgerichtshof des Landes Nordrhein-Westfalen a.D.;Prof. Dr. Florian Becker LL.M. Professor an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Autoren:Bei den Autoren handelt es sich durchweg um renommierte Hochschullehrer des Öffentlichen Rechts. Aus den Besprechungen der Vorauflagen:»Wer also den schnellen Zugriff auf die Grundrechte des Grundgesetzes sucht ist mit dem Werk gut bedient.«Prof. Josef Franz Lindner Augsburg

Preis: 179.00 € | Versand*: 0.00 €
Grundrechte
Grundrechte

Dieses Lehrbuch richtet sich an Studierende, die entweder einen Einstieg in den Bereich der Grundrechte suchen oder aber die Grundrechte zwecks Vorbereitung auf die Übungen bzw. das Staatsexamen wiederholen möchten. Das Werk ist konsequent auf die Anforderungen zugeschnitten, mit denen Studierende in Klausuren, Haus- und Studienarbeiten konfrontiert werden. Alle Grundrechte mitsamt ihren europarechtlichen Bezügen sowie die prüfungsrelevanten Grundzüge der Verfassungsbeschwerde werden ausgehend vom Verfassungstext systematisch erschlossen. Die allgemeinen Grundrechtslehren, die in ihrer Abstraktheit gerade für den Einsteiger häufig nur schwer verständlich sind, werden nicht 'vor die Klammer' gezogen, sondern am Beispiel einzelner Grundrechte behandelt. Zum besseren Verständnis gibt das Buch außerdem die zentralen Entscheidungen des BVerfG in den relevanten Auszügen wieder. Beispielsfälle, deren Lösungen über das Internet bereitgestellt werden, sowie Zusammenstellungen typischer Klausurprobleme runden das Lehrbuch ab.

Preis: 24.99 € | Versand*: 0.00 €

Wie beeinflussen Ermittlungen die öffentliche Meinung und das Vertrauen in die Rechtsstaatlichkeit?

Ermittlungen können die öffentliche Meinung beeinflussen, indem sie durch Medienberichte und öffentliche Diskussionen Aufmerksamke...

Ermittlungen können die öffentliche Meinung beeinflussen, indem sie durch Medienberichte und öffentliche Diskussionen Aufmerksamkeit erregen. Wenn Ermittlungen transparent und fair durchgeführt werden, kann dies das Vertrauen in die Rechtsstaatlichkeit stärken. Allerdings können auch Fehlverhalten oder Skandale im Zusammenhang mit Ermittlungen das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Rechtsstaatlichkeit erschüttern. Eine unparteiische und gründliche Ermittlung ist daher entscheidend, um das Vertrauen in die Rechtsstaatlichkeit zu erhalten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie beeinflussen Ermittlungen die öffentliche Meinung und das Vertrauen in die Rechtsstaatlichkeit?

Ermittlungen können die öffentliche Meinung beeinflussen, indem sie Medienberichte und Diskussionen über den Fall auslösen. Wenn E...

Ermittlungen können die öffentliche Meinung beeinflussen, indem sie Medienberichte und Diskussionen über den Fall auslösen. Wenn Ermittlungen transparent und fair durchgeführt werden, kann dies das Vertrauen in die Rechtsstaatlichkeit stärken. Allerdings können auch Fehlverhalten oder Skandale im Zusammenhang mit Ermittlungen das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Rechtsstaatlichkeit erschüttern. Eine effektive Kommunikation seitens der Ermittlungsbehörden kann dazu beitragen, das Vertrauen der Öffentlichkeit zu erhalten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie beeinflussen Ermittlungen die öffentliche Meinung und das Vertrauen in die Rechtsstaatlichkeit?

Ermittlungen können die öffentliche Meinung beeinflussen, indem sie durch Medienberichte und öffentliche Diskussionen Aufmerksamke...

Ermittlungen können die öffentliche Meinung beeinflussen, indem sie durch Medienberichte und öffentliche Diskussionen Aufmerksamkeit erregen und möglicherweise Vorverurteilungen fördern. Wenn Ermittlungen transparent und fair durchgeführt werden, kann dies das Vertrauen in die Rechtsstaatlichkeit stärken und die öffentliche Meinung positiv beeinflussen. Andererseits können unklare oder langwierige Ermittlungen Zweifel an der Effektivität und Unparteilichkeit der Justiz aufkommen lassen und das Vertrauen in die Rechtsstaatlichkeit beeinträchtigen. Letztendlich hängt die Wirkung von Ermittlungen auf die öffentliche Meinung und das Vertrauen in die Rechtsstaatlichkeit von der Transparenz, Fairness und Eff

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie beeinflussen Ermittlungen die öffentliche Meinung und das Vertrauen in die Rechtsstaatlichkeit?

Ermittlungen können die öffentliche Meinung beeinflussen, indem sie durch Medienberichterstattung und öffentliche Diskussionen Auf...

Ermittlungen können die öffentliche Meinung beeinflussen, indem sie durch Medienberichterstattung und öffentliche Diskussionen Aufmerksamkeit erregen. Wenn Ermittlungen transparent und fair durchgeführt werden, kann dies das Vertrauen in die Rechtsstaatlichkeit stärken. Allerdings können auch Fehlverhalten oder Skandale im Zusammenhang mit Ermittlungen das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Rechtsstaatlichkeit erschüttern. Eine unparteiische und gründliche Ermittlung ist daher entscheidend, um das Vertrauen in die Rechtsstaatlichkeit aufrechtzuerhalten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Grundrechte
Grundrechte

Der Inhalt: Dargestellt werden die allgemeinen Grundrechtslehren, die einzelnen Grundrechte sowie die Verfassungsbeschwerde. Die speziellen Problemkreise der verschiedenen Grundrechte werden anhand aktueller Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts klausurorientiert aufbereitet. Die Konzeption: Die Skripten „JURIQ-Erfolgstraining“ sind speziell auf die Bedürfnisse der Studierenden zugeschnitten und bieten ein umfassendes „Trainingspaket“ zur Prüfungsvorbereitung: Die Lerninhalte sind absolut klausurorientiert aufbereitet; begleitende Hinweise von erfahrenen Repetitoren erleichtern das Verständnis und bieten wertvolle Klausurtipps; im Text integrierte Wiederholungs- und Übungselemente (Online-Wissens-Check und Übungsfälle mit Lösung im Gutachtenstil) gewährleisten den Lernerfolg; Illustrationen schwieriger Sachverhalte dienen als „Lernanker“ und erleichtern den Lernprozess; Tipps vom Lerncoach helfen beim Optimieren des eigenen Lernstils; ein modernes Farb-Layout schafft eine positive Lernatmosphäre.

Preis: 21.00 € | Versand*: 0.00 €
Grundrechte
Grundrechte

Für die 8. Auflage wurden die Teile 1 und 2 völlig neu bearbeitet. In einem neuen 2 wird die Geschichte der Grundrechte reflektiert. Das Kapitel schafft damit ein Verständnis für die Entwicklung der Grundrechte und damit für deren Interpretation. Der 2. Teil des Lehrbuchs ( 5-7) behandelt die Grundrechte im Mehrebenensystem und entwickelt die Dogmatik zur Lösung von Fällen mit europarechtlichen Bezügen auf der Grundlage der neueren Rechtsprechung des BVerfG. Die Entscheidungen des BVerfG zum „Recht auf Vergessen“ (2019) gaben dazu Anlass, diese Dogmatik neu zu erschließen. Außerdem geht die Neuauflage auf die zahlreichen Fragen ein, die sich seit 2020 für die Grundrechte in der Pandemie gestellt haben.

Preis: 26.90 € | Versand*: 0.00 €
Grundrechte
Grundrechte

Mit der vorliegenden Neuauflage wurde das Buch wieder auf den aktuellen Stand gebracht. Einzupflegen waren v.a. Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts zu den Persönlichkeitsrechten, zum Konkurrenzverhältnis der Grundrechte der Europäischen Grundrechtecharta zu denen des Grundgesetzes, aber auch andere wichtige Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs, des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte, des Bundesverfassungsgerichts, des Bundesgerichtshofs und von unterinstanzlichen Gerichten wie bspw.: EuGH 17.12.2020 – C-336/19 = NVwZ 2021, 219 (Rituelle Schlachtungen; Schächten) EuGH 15.7.2021 – C-804/18, C-341/19 = NZA 2021, 1085 (Kopftuchverbot im Arbeitsver-hältnis) BVerfG 5.5.2020 – 2 BvR 859/15 = BVerfG NJW 2020, 1647 (Kompetenzwidrigkeit der Beschlüsse der EZB zum Staatsanleihekaufprogramm; Anleihenkauf der EZB) BVerfG 7.7.2020 – 1 BvR 479/20 = NJW 2021, 297 (Volksverhetzung – „Frecher Judenfunktionär“) BVerfG 2.11.2020 – 1 BvR 2727/19 = NZA 2020, 1704 („Ugah; Ugah“) BVerfG 10.11.2020 – 1 BvR 3214/15 = NVwZ 2021, 226 (Antiterrordateigesetz II; Datamining) BVerfG 1.12.2020 – 2 BvR 1845/18, 2 BvR 2100/18 = BVerfG NJW 2021, 1518 (Europäischer Haftbefehl; Prüfungsmaßstab bei unionsrechtlich vollständig determinierten Rechtsfragen) BVerfG 1.12.2020 − 2 BvR 916/11, 2 BvR 636/12 = NStZ 2021, 348 (elektronische Aufenthaltsüberwachung) BVerfG 8.12.2020 – 1 BvR 117/16 (menschenunwürdige Unterbringung von Gefangenen) BVerfG 8.12.2020 – 1 BvR 149/16 = BayVBl 2021, 247 (Einzelhaftraum und Menschenwürde) BVerfG 8.12.2020 – 1 BvR 842/19 („FCK BFE“) BVerfG 9.12.2020 – 1 BvR 704/18 = NJW 2021, 1585 (keine Verpflichtung zur Veröffentli-chung einer Gegendarstellung) BVerfG 10.2.2021 – 2 BvL 8/19 = NJW 2021, 1222 (Vermögensabschöpfung) BVerfG 17.3.2021 – 2 BvR 194/20 (Brief in JVA) BVerfG 24.3.2021 – 1 BvR 2656/18 = NJW 2021, 1723 (Klimaschutzgesetz) BVerfG 27.4.2021 – 2 BvR 206/14 = NVwZ 2021, 1211 (Zulassung für ein Tierarzneimittel) BVerfG 8.6.2021 – 2 BvR 1866/17, 2 BvR 1314/18 (Zwangsbehandlung bei Unterbringung im psychiatrischen Krankenhaus) BVerwG 12.12.2019 – 8 C 8.19 = NZA 2020, 677 (kein Grundrechtsschutz für überwiegend von öffentlicher Hand getragenen Arbeitgeberverband) BVerwG 15.7.2020 – 6 C 25.19 = ZUM-RD 2020, 677 (zur Grundrechtsträgereigenschaft einer Landesmedienanstalt) BVerwG 15.7.2020 – 6 C 6.19 = K&R 2020, 853 (zur Klagebefugnis der Landesmedienanstalten) BVerwG 12.11.2020 – 2 C 5.19 = NVwZ 2021, 411 (Tragen eines Kopftuchs durch Rechtsreferendarin) BVerwG 17.2.2021 – 7 C 3.20 = NVwZ 2021, 984 (kein Drittschutz der Natura-2000-Vorschriften zugunsten des Eigentümers geschützter Flächen) BGH 7.7.2020 – VI ZR 250/19 = FamRZ 2020, 1847 (Wort- und Bildberichterstattung im Internet über das Scheidungsverfahren einer bekannten deutschen Schauspielerin) BGH 27.7.2020 – VI ZR 405/18 = NJW 2020, 3436 (Löschungsanspruch ggü Google) BGH 21.1.2021 – I ZR 120/19 = NJW 2021, 1303 (unzulässige Nutzung eines Prominentenbildes als „Klickköder“ – Clickbaiting) BGH 21.1.2021 – I ZR 207/19 = NJW 2021, 1311 (Bebilderung eines Artikels mit symbolhaftem Prominentenfoto – „Urlaubslotto“) BGH 5.5.2021 – VII ZR 78/20 = MDR 2021, 920 (Altersdiskriminierung beim Versagen des Zutritts zu einem Musikfestival) BGH 29.7.2021 – III ZR 192/20, III ZR 179/20 (Entfernungs- und Sperrungsvorbehalte in Geschäftsbedingungen eines Betreibers von sozialen Medien) BayObLG 4.11.2020 – 206 StRR 1461/19 = MedR 2021, 460 (missbräuchliche Anwendung von Fortpflanzungstechniken) OVG Hamburg 18.8.2020 – 4 Bf 160/19 = NVwZ-RR 2021, 322 (zum Begriff der „Wohnung“ bei in einer Gemeinschaftsunterkunft zugewiesenen Räumen) OVG Lüneburg 6.10.2020 – 11 LC 149/16 = NordÖR 2021, 200 (rechtswidrige polizeiliche Videoüberwachung) OVG Berlin-Brandenburg 28.12.2020 – 11 S 134.20, 11 S 135.20, 11 S 136.20 (Böllerverbot zum Jahreswechsel 2020/2021) OVG Münster 20.5.2021 – 8 B 1967/20 (Tragen eines Niqab beim Autofahren) OLG Frankfurt 4.2.2021 – 16 U 47/20 = K&R 2021, 426

Preis: 24.80 € | Versand*: 0.00 €
Grundrechte
Grundrechte

»An den gelebten Grundrechten wird der Einzelne heil und die Welt. Darum geht es hier nicht um eine vordergründige Verschönerung des eigenen Lebens, sondern um die Expansion des Menschenwürdigen schlechthin«, schreibt Ulrich Schaffer. Und so schreibt er über das Recht auf den eigenen Glauben, auf Ungehorsam, Zweifel, Trauer und Hoffnung. Seine »Grundrechte« haben zehntausende Menschen berührt, nachdenklich gemacht und bestärkt. Für diese Neuausgabe hat Ulrich Schaffer 23 neue Grundrechte geschrieben.

Preis: 12.00 € | Versand*: 0.00 €

Inwiefern beeinflusst die Rechtsstaatlichkeit die politische Stabilität und wirtschaftliche Entwicklung eines Landes?

Die Rechtsstaatlichkeit ist ein wesentlicher Bestandteil der politischen Stabilität, da sie die Gewährleistung von Rechten und Fre...

Die Rechtsstaatlichkeit ist ein wesentlicher Bestandteil der politischen Stabilität, da sie die Gewährleistung von Rechten und Freiheiten für die Bürger sowie die Einhaltung von Gesetzen und Verfassung sicherstellt. Eine starke Rechtsstaatlichkeit schafft Vertrauen in die Regierung und das Rechtssystem, was wiederum die politische Stabilität fördert. Darüber hinaus ist die Rechtsstaatlichkeit auch entscheidend für die wirtschaftliche Entwicklung, da sie ein gerechtes und transparentes Geschäftsumfeld schafft, das Investitionen anzieht und das Wirtschaftswachstum fördert. Ein Mangel an Rechtsstaatlichkeit kann hingegen zu Korruption, Willkür und Unsicherheit führen, was sich negativ auf die politische Stabilität und wirtschaftliche Entwicklung auswir

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Inwiefern beeinflusst das Justizsystem die soziale Gerechtigkeit und die Rechtsstaatlichkeit in einer Gesellschaft?

Das Justizsystem spielt eine entscheidende Rolle bei der Sicherstellung der sozialen Gerechtigkeit, indem es Rechtsstreitigkeiten...

Das Justizsystem spielt eine entscheidende Rolle bei der Sicherstellung der sozialen Gerechtigkeit, indem es Rechtsstreitigkeiten fair und unparteiisch löst. Es trägt auch zur Rechtsstaatlichkeit bei, indem es die Einhaltung der Gesetze durchsetzt und die Rechte der Bürger schützt. Ein effektives Justizsystem kann dazu beitragen, soziale Ungleichheiten zu verringern und die Rechtsstaatlichkeit zu stärken, indem es für alle Bürger gleichen Zugang zur Justiz gewährleistet. Gleichzeitig kann ein fehlerhaftes oder korruptes Justizsystem die soziale Gerechtigkeit und die Rechtsstaatlichkeit untergraben und das Vertrauen der Bürger in die Institutionen schwächen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Inwiefern beeinflusst das Justizsystem die soziale Gerechtigkeit und die Rechtsstaatlichkeit in einer Gesellschaft?

Das Justizsystem spielt eine entscheidende Rolle bei der Sicherstellung der sozialen Gerechtigkeit, indem es faire und gerechte Ur...

Das Justizsystem spielt eine entscheidende Rolle bei der Sicherstellung der sozialen Gerechtigkeit, indem es faire und gerechte Urteile fällt und die Rechte aller Bürger schützt. Es trägt auch zur Rechtsstaatlichkeit bei, indem es die Einhaltung der Gesetze durchsetzt und die Macht des Staates begrenzt. Ein effektives Justizsystem stärkt das Vertrauen der Bürger in die Institutionen und fördert die Stabilität und Entwicklung einer Gesellschaft. Gleichzeitig kann ein fehlerhaftes oder korruptes Justizsystem zu Ungerechtigkeit, Ungleichheit und Instabilität führen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Inwiefern beeinflusst das Justizsystem die soziale Gerechtigkeit und die Rechtsstaatlichkeit in einer Gesellschaft?

Das Justizsystem spielt eine entscheidende Rolle bei der Sicherstellung der sozialen Gerechtigkeit, indem es Rechtsstreitigkeiten...

Das Justizsystem spielt eine entscheidende Rolle bei der Sicherstellung der sozialen Gerechtigkeit, indem es Rechtsstreitigkeiten fair und unparteiisch löst. Es sorgt dafür, dass Gesetze eingehalten werden und schützt die Rechte der Bürger vor Missbrauch. Ein funktionierendes Justizsystem stärkt das Vertrauen der Bürger in den Rechtsstaat und fördert die Stabilität und Entwicklung einer Gesellschaft. Gleichzeitig kann ein fehlerhaftes oder korruptes Justizsystem zu Ungerechtigkeit, Ungleichheit und Instabilität führen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.